Notwendig: Stärkung der Rechte für ältere Menschen

Anlässlich der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen vor 70 Jahren (am 10. Dezember 1948) mahnt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) an, dass die Rechte aller Menschen weltweit gestärkt werden. Als größte Interessenvertretung von Seniorinnen und Senioren in Deutschland lenkt die BAGSO den Blick auf die Situation weltweit und fordert, dass auch ihre Rechte besser geschützt werden. Sie unterstützt deshalb den internationalen Prozess zur Schaffung einer UN-Konvention für die Rechte älterer Menschen. Denn immer noch gibt es erhebliche Rechtslücken beim Schutz Älterer. So mangelt es beispielsweise an sozialer Sicherheit für ältere Menschen und an der Versorgung Pflegebedürftiger. Auch der Schutz alter Menschen vor Gewalt und Missbrauch, vor Diskriminierungen aufgrund des Alters und auf dem Arbeitsmarkt ist rechtlich nicht ausreichend abgesichert.